Vera Hübner ist Schauspielerin und Mutter von drei Mädchen (Charlotte (7), Heidi (4) und Elena (1,5)). Mit ihrem Mann Nicholas lebt sie in Potsdam. Die letzten acht Jahre hat sie sich um ihre Kids gekümmert und das total genossen. Aktuell hat sie ihr TV-Comeback bei der RTL-Serie Gute Zeiten Schlechte Zeiten. Hier spielt sie die Rolle von Eva Mahler. Und das mit Babybauch – denn sie ist schwanger mit ihrem vierten Kind. Was für die Schauspielerin das Tolle und was das Schwierige am Leben als arbeitende Mutter ist, das erzählt sie uns.

 

MUTTER SEIN UND ARBEITEN – WAS IST DAS TOLLE DARAN?

 

Das tolle am Mutter sein ist für mich, meine Kinder begleiten zu dürfen. Sie zu erleben, mit ihnen sein zu dürfen und von ihnen zu lernen. Ich liebe meine Rolle als Mutter und würde diese gegen nichts auf der Welt eintauschen. Aktuell bin ich wieder schwanger mit unserem vierten Kind und freue mich sehr auf die neue Erfahrung. Meine drei Mädchen sind das Wichtigste in meinem Leben und der absolute Mittelpunkt für mich.

Schauspielerin Vera Hübner: Ich liebe meine Rolle als Mutter! Aktuell hat sie ihr TV-Comeback bei der RTL-Serie Gute Zeiten Schlechte Zeiten - über die Vereinbarkeit von Familie und Beruf erzählt sie im Interview auf FAMILICIOUS.de

Das Tolle an dem Leben mit meinen Kindern ist, dass ich mich durch sie, auf das Wesentliche, nämlich das Hier und Jetzt konzentrieren kann. Oft fragen sich Menschen wozu sie hier sind, was ihre Aufgabe auf diesem Planeten sein könnte. Ich habe für mich eine Antwort darauf gefunden und das verdanke ich zum größten Teil meinen Eltern und meinen Kindern. Wer Kinder hat wird mich sicherlich darin bestätigen, dass die Erfahrung, ein neues Leben zu schenken und es begleiten zu dürfen, eine der schönsten Dinge ist, die man als Mensch erleben darf.

 

Vera Hübner ist Schauspielerin und Mutter. Aktuell hat sie ihr TV-Comeback bei der RTL-Serie Gute Zeiten Schlechte Zeiten - über die Vereinbarkeit von Familie und Beruf erzählt sie im Interview auf FAMILICIOUS.de

 

MUTTER SEIN UND ARBEITEN – WAS IST MANCHMAL HART DARAN?

 

Trotzdem ist es natürlich mein Anliegen, auch meinen beruflichen Weg weiter zu beschreiten. Als Schauspielerin habe ich hier zum Glück sehr große Freiheiten. Ich habe es abgelegt, mich unter Druck setzen zu lassen und glaube fest daran, dass alles was kommen soll, auch kommt – auch auf der beruflichen Ebene.

Vera Hübner ist Schauspielerin und Mutter. Aktuell hat sie ihr TV-Comeback bei der RTL-Serie Gute Zeiten Schlechte Zeiten - über die Vereinbarkeit von Familie und Beruf erzählt sie im Interview auf FAMILICIOUS.de

Aktuell drehe ich für die Serie „Gute Zeiten schlechte Zeiten“. Eine aufregende und zeitintensive Arbeit, die ich nur genießen kann, weil meine Eltern und Freunde mich im Alltag mit den Kindern unterstützen. Zum Glück wird die Serie in Potsdam gedreht, wo wir auch leben. So habe ich kaum Anfahrtswege. Mein Mann ist beruflich sehr ausgelastet und viel unterwegs. Obwohl die Kinder in Schule und Kindergarten sind, muss ich deshalb oft schauen, wie zeitlich alles hinhaut. Da bin ich froh, dass meine Eltern in der Nähe sind und sich sehr bemühen, uns zu unterstützen und zu entlasten. Sicherlich bräuchte ich ohne sie weitere Hilfe, wie beispielsweise eine Nachmittagsbetreuung für die Kinder.

 

Vera Hübner ist Schauspielerin und Mutter. Aktuell hat sie ihr TV-Comeback bei der RTL-Serie Gute Zeiten Schlechte Zeiten - über die Vereinbarkeit von Familie und Beruf erzählt sie im Interview auf FAMILICIOUS.de

 

 

WAS MÜSSTE VERÄNDERT WERDEN, UM EINE BESSERE ARBEITSWELT FÜR MÜTTER ZU SCHAFFEN?

 

Um eine bessere Arbeitswelt für Mütter zu schaffen, wäre es vielleicht schön, die Familie an sich wieder mehr in den Fokus der Gesellschaft zu rücken. Großeltern mehr zu integrieren. Viele meiner Freunde leben von ihren Eltern räumlich sehr weit getrennt. Manchmal sind auch unterschiedliche Ansichten zwischen Eltern und Großeltern der Auslöser für eine Distanz. Ich kann nur aus eigener Erfahrung sagen, dass ich es wahnsinnig genieße, meine Eltern in der Nähe zu haben. Denn wer passt besser auf meine Kinder auf, als sie? Ich vertraue ihnen und kann entspannt sein bei der Arbeit. Die Menschen haben sich in den letzten Jahrzehnten eher auseinandergelebt, als das sie sich gegenseitig unterstützen. Oft wird die Nähe der Eltern oder Schwiegereltern zum Problem. Ich hingegen behaupte, das wir wieder mehr zueinander finden sollten.

Vera Hübner ist Schauspielerin und Mutter. Aktuell hat sie ihr TV-Comeback bei der RTL-Serie Gute Zeiten Schlechte Zeiten - über die Vereinbarkeit von Familie und Beruf erzählt sie im Interview auf FAMILICIOUS.de

Mit bald vier Kindern spekuliere ich auf mehrere Enkel und freue mich jetzt schon, auf die Zeit als Oma. Hoffentlich kann ich dann meine Kinder auf ihren beruflichen Wegen, so unterstützen, wie es meine Eltern für mich tun. Wer Probleme aus der eignen Kindheit mit sich „rumträgt“ nimmt diese unweigerlich mit in die Zukunft. Es lohnt sich vielleicht an dieser Stelle zu investieren und alte Muster aufzulösen, um sich zu vereinen und genseitig zu unterstützen. Denn nicht nur man selbst profitiert von einer guten Bindung zu seinen Eltern, sondern auch die Kinder. Die Lebensweisheit bringen Großeltern nun mal mit. Es ist wunderbar zu beobachten, welche Schätze dadurch weitergegeben werden.

Vera Hübner ist Schauspielerin und Mutter. Aktuell hat sie ihr TV-Comeback bei der RTL-Serie Gute Zeiten Schlechte Zeiten - über die Vereinbarkeit von Familie und Beruf erzählt sie im Interview auf FAMILICIOUS.de

Das sich Unternehmen mehr mit flexiblen Arbeitsmöglichkeiten für Eltern beschäftigen, finde ich wichtig und unumgänglich. Doch auch die Familie oder Freunde können eine gute Unterstützung bieten, solange sich Konzerne und Politik noch einigen müssen, wie es denn nun werden soll. Das kann ja bekanntlich etwas dauern. An sich selber arbeiten kann jeder zu jeder Zeit und sofort.

Eine weitere Entlastung wären vielleicht auch Betriebskindergärten mit angepassten Öffnungs- und Schließzeiten. Abschließend bin ich mir aber in einem absolut sicher: ob zuhause mit Kindern oder als Karriere-Frau mitten in der Berufswelt, man sollte immer auf sein Herz hören und hinter dem stehen, was man tut. Stolz kann man so oder so auf sich sein.

 

 

 

Merken

Merken

JETZT TEILEN Share on Facebook32Pin on Pinterest0Google+0Tweet about this on Twitter